Bestätigung

Einmal mehr konnten wir mit unserer hemdsärmeligen Art und Weise Zusammenhänge aufzeigen, welche nur die Wissenschaft präzise berechnen oder modellieren kann.

In der folgenden Studie «Assessing Mandatory Stay‐at‐Home and Business Closure Effects on the Spread of COVID‐19» wurde unser Beitrag wissenschaftlich aufgearbeitet. Diese Forschergruppe kommt zum gleichen Schluss, dass kein merklicher Zusammenhang zwischen strengen Massnahmen und einer Reduktion der Fallzahlen existiert. Im Orginal lautet der Schluss folgendermassen:
«While small benefits cannot be excluded, we do not find significant benefits on case growth of more restrictive NPIs. Similar reductions in case growth may be achievable with less restrictive interventions.«

Die ganze Studie finden Sie hier. Oder stark vereinfacht, lesen Sie unseren Beitrag über Massnahmenpaket vs. Sterblichkeit, denn auch wir konnten keinen direkten Zusammenhang finden. Wir erwähnen dort andere mögliche Gründe, welche einen Einfluss auf die Sterblichkeit haben könnten.

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 3 Durchschnitt: 4.7]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.