Spanien der Indikator

Spanien, ein Land bekannt für die höchste Übersterblichkeit in unserem Ländervergleich wird zum neuen Indikator für die neue Virusmutante. Wie Sie bereits festgestellt haben, befinden sich Spaniens Todesraten zum Abschluss des Jahres wieder im Durchschnitt. Jedoch ist auch Spanien nicht von der neuen Mutante verschont, also betrachten wir kurz die Infektionsrate (s. Grafik unten).

Coronafälle Spanien. Quelle: Worldometer

Wie Sie leicht erkennen können, steigen die Fallzahlen im Neuen Jahr wieder an. Da Spanien eine der höchsten Übersterblichkeiten in unserem Ländervergleich gezeigt hat, würden wir hoffen, dass die Sterblichkeit durch das mutierte Coronavirus nicht mehr ansteigen wird. Dies aufgrund der Impfungen und der hohen Sterblichkeit im Jahre 2020. Wir werden somit in den nächsten zwei Wochen die Auswirkungen der neuen Virusmutante auf die Todesrate anhand von Spanien untersuchen.

Diese Auswirkungen werden dann hoffentlich einen Einfluss auf das Massnahmenpaket anderer Länder haben. Zudem werden wir eine Antwort darauf erhalten, ob die ca. 17% Übersterblichkeit der Preis des Coronavirus ohne Impfung ist. Interessanterweise, zeigt Spanien als einziges Land eine Übersterblichkeit von 10% in der Altersgruppe von 40 bis 64 Jahren (Österreich bis jetzt 4%). Wir begründen dies mit einem eher schwachen Gesundheitssystem oder kulturellem Unterschieden, dies ist jedoch reine Spekulation.

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 4 Durchschnitt: 4.8]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.