Gut Ding will Weile haben

Wir konnten vor rund zwei Monaten mit unserer hemdsärmeligen Art aufzeigen, dass die Corona Pandemie etwa so gravierend ist, wie eine schwere Grippewelle. Diesen Schluss haben wir unter anderem aufgrund der absoluten Todesfälle aus Schweden gezogen. Eine Hochrechnung hat dann ergeben, dass für die Schweiz etwa 1500 Todesfälle über dem Durchschnitt zu erwarten sind. Dies ist glücklicherweise bis KW37 (+ 100 Todesfälle) nicht eingetroffen.

Doch jetzt gesellt sich eine verlorene Seele zu unserer Runde. Herzlich Willkommen und vielen Dank für die Unterstützung. Angeblich berichtet der Schweizer Epidemiologe M. Salathé, dass die Corona Pandemie in naher Zukunft einer Grippewelle gleicht. Einige brauchen einfach etwas mehr Zeit. Wer konnte denn erahnen, dass mit den Hinweisen von Beat Schlatter aus dem Jahre 2009 die Pandemie bewältigt werden kann. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz von Beat Schlatter, genuine since 2009.

Gemäss dem Schweizer Motto: «Unus pro omnibus, omnes pro uno» möchten wir auch unseren neuesten Supporter in unserer Runde herzlich willkommen heissen. Hoffen wir, dass er recht behält. Falls nicht, wir haben gehört es gäbe da ein Getränk, welches unter Umständen gegen die Pandemie hilft, zumindest hilft es zu vergessen.

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 6 Durchschnitt: 4.8]

Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Bitte nicht vergessen, Prof. M. Bachmann hat den Impfstoff ab nächster Woche bereit. Dann werden wir sehen, wer hier langsam ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.